Sprachunterricht für Flüchtlinge

Montag 15:30-17:00 Schule am Hufenweg
Donnerstag 15:30-17:00 Schule am Hufenweg
Samstag 11:00-12:30 Schule am Hufenweg

Die Sprachpaten
09.07.2018 | Lutz Reinhardt

Seit Januar 2013 bieten wir ehrenamtlich Sprachunterricht für Flüchtlinge in Preetz an. In den Jahren 2015 und 2016 haben bis zu 40 ehrenamtliche Helfer*innen über 50 Geflüchteten beim Erlernen der Sprache geholfen. Derzeitig unterrichten ca. 30 Helfer*innen ca. 35 Lernende an 3 Tagen in der Woche. Damit auch möglichst viele Frauen unser Angebot wahrnehmen können, haben wir an allen 3 Tagen auch eine Kinderbetreuung eingerichtet. So können die Mütter in Ruhe lernen. Darüberhinaus haben sich viele private Sprach- und Lernunterstützungen ergeben, so dass wir hier in Preetz mit Recht stolz sein können, dass so viele Ehrenamtliche so aktiv sind. Und es gibt ja noch das Cafe Kunterbunt (jeden 2. und 4. Freitag im Monat interkultureller Klönschnack und Spielenachmittag), die Nästube, interkulturelle Veranstaltungen, den Anziehungspunkt (ehrenamtlich gefürter Second-Hand-Laden), Sommerfeste, und und und.

War früer das Ziel unseres Sprachunterrichts die Vermittlung erster Sprachkenntnisse, teilweise die Alphabetisierung sowie die Vorbereitung der Flüchtlinge auf die Integrationskurse, hat sich dieses Aufgabenfeld immer weiter gewandelt. Viele unserer Schüler*innen besuchen Regelschulen, die Berufsschule, um ihren "Hauptschulabschluss" (ESA) oder "Realschulabschluss (MSA) zu schaffen, machen eine Ausbildung oder sind in weiterführenden Sprachkursen (B1 oder B2). Manche erwerben sogar den Hochschulzugang für ausländische Studierende (DSH). Unter dabei brauchen sie auch weiterhin Unterstützung. Es ist ein gutes Gefühl zu sehen, dass wir schon so viele auf den Weg gebracht haben.

Die HelferInnen kommen aus allen Altersstufen (16 bis über 70) und haben unterschiedliche Voraussetzungen: von der SchülerIn üeber Menschen, die nichts mit Schule zu tun haben, bis hin zum ehemaligen Universitätsprofessor. Der Unterricht sieht so aus, dass jeweils 1 Helfer*in 2-4 Flüchtlinge betreut. Die Einteilung findet immer zu Beginn des Unterrichts statt, wobei versucht wird, m&oUml;glichst immer die gleichen Teams zusammenzustellen. Meistens haben die Schüler*innen haben meist Hausaufgaben dabei, die dann gemeinsam gelöst werden.

 

Aufruf

Die Flüchtlingshilfe Preetz wendet sich gegen Abschiebung und sog. Ankerzentren und erwartet von Politik und Gesellschaft ein deutliches und öffentliches Auftreten gegen den Rechtsruck und Populismus und für die Verteidigung unserer humanistischen Gesellschaftsform.

Lesen Sie hier das Positionspapier der Flüchtlingshilfe Preetz.

Unterschreiben Sie unsere Petition online

Laden Sie sich eine Unterschriften-
liste
herunter.

Senden Sie uns die Unterschriftenlisten bis zum 01. November 2018 zurück!


Petition der Flüchtlingshilfe Wankendorf

Auch die Flüchtlingshilfe Wankendorf hat eine Petition veröffentlicht, auf die wir ebenfalls hinweisen möchten.

Lesen Sie hier die Petition der Flüchtlingshilfe Wankendorf.

Unterschreiben Sie die Wanken-
dorfer Petion online.


Aufruf der Flüchtlingshilfe Selent

Auch die Flüchtlingshilfe hat einen Aufruf gestartet. Die Mitglieder wollen Ihre Ehrennadeln, die Ihnen im Jahr 2016 im Namen des damaligen Ministerpräsidenten Albig für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit verliehen wurden, zurückgeben. Sie rufen dazu auf, ihnen das gleichzutun und bitten darum Kontakt mit ihnen aufzunehmen unter Fluechtlingshilfe-Selent-@t-online.de

Lesen Sie auch den Leserbrief, den die Flüchtlingshilfe Selent verfasst hat.

Kontakt

KVHS Plön: Heike Zura
Telefon: 04522 - 2327 oder 2443
Addresse: Krabbe 17   24306 Plön
E-mail: info@kvhs-ploen.de

Lutz Reinhardt
Telefon: 04342 - 800 769

E-mail: info@sprachpaten-preetz.de