Sprachunterricht für Flüchtlinge

Montag 15:30-17:00 Schule am Hufenweg
Donnerstag 15:30-17:00 Schule am Hufenweg
Samstag 11:00-12:30 Schule am Hufenweg

Die Sprachpaten
16.03.2016 | Lutz Reinhardt

Seit Januar 2013 bieten wir ehrenamtlich Sprachunterricht für Flüchtlinge in Preetz an. Mit steigenden Flüchtlingszahlen steigt auch das Interesse an unserem Angebot. Derzeitig sind es durchschnittlich 40 - 50 TeilnehmerInnen, die wir in Kleingruppen auf unterschiedlichen Niveaus unterrichten.

Ziel unseres Sprachunterrichts ist natürlich die Vermittlung erster Sprachkenntnisse, die es den Flüchtlingen erlauben, an einem öffentlichen Leben hier in Deutschland teilzuhaben. Dazu gehört nicht nur das Sprechen der neuen Sprache, sondern auch das Schreiben-Lernen. Denn gerade Flüchtlinge z.B. aus arbaischen Ländern müssen mühsam unsere Schrift erlernen, denn nur so können sie am Leben teilhaben: lesen von Straßennamen, Formularen oder Produktnamen im Supermarkt.
Ein weiteres Ziel ist die Vorbereitung der Flüchtlinge auf die Integrationskurse. Bei uns lernen sie den Umgang mit Lehrbüchern, mit den Methoden dieser Bücher und der LehrerInnen. So haben sie bereits erste Erfahrungen, wenn sie irgendwann einen Integrationskurs zugewiesen bekommen, und fühlen sich sicherer.


Derzeitig (März 2016) unterrichten ca. 40 HelferInnen auf drei Tage verteilt die Flüchtlinge. Die HelferInnen kommen aus allen Altersstufen (16 bis über 70) und haben unterschiedliche Voraussetzungen: von der SchülerIn üeber Menschen, die nichts mit Schule zu tun haben, bis hin zum ehemaligen Universitätsprofessor. Der Unterricht sieht so aus, dass jeweils 1 HelferIn 2-4 Flüchtlinge betreut. Dabei können die Lehrenden montags, donnerstags und samstags jeweils andere sein, aber jede UnterstützerIn sollte an ihrem Tag auf die Dauer immer mit den gleichen Lernenden arbeiten, so dass sich feste Gruppen entwickeln. Der Unterricht erfolgt entlang eines geeigneten Buches und manchmal mithilfe eigener Materialien. Das Buch bietet eine Orientierung über die Themen und den Schwierigkeitsgrad. So braucht man keine Angst zu haben beim Unterrichten überfordert zu sein oder zu überfordern. Grammatische Begriffe werden in den verwendeten Büchern nur sehr wenige benutzt, es geht ums Sprechen-Lernen.
Da es viele Familien mit Kindern unter den Flüchtlingen gibt, bieten wir zeitgleich eine Kinderbetreuung an, so dass auch Eltern mit Kindern in aller Ruhe Deutsch lernen können.


Unsere Heimat ist die ehemalige Wilhelminenschule, heute Schulen am Hufenweg geworden. Hier haben wir 3 - 4 Räe und die Mensa, in denen der Unterricht und die Betreuung der Kinder stattfindet. Die Sprachpaten sind ein Projekt der Kreisvolkshochschule (KVHS) in Plön und gleichzeitig Teil der Flüchtlingshilfe Preetz. Bei der KVHS kümmert sich insbesondere Heike Zura um die Organisation der Sprachpaten des ganzen Kreis Plön. Sie organisiert auch die halbjährlichen Treffen aller Sprachpaten des Kreise, auf denen wir uns austauschen können und weitere Informationen durch externe Referenten bekommen.

 

Termine

Datum: 07. Dezember 2016
Uhrzeit: 15:00 - 18:00
Ort: Haus der Diakonie
Begegnungsfest zum Advent

Datum: 05. Dezember 2016
Uhrzeit: 19:00 -
Ort: Don Giovanni, Kirchenstr. 24, Preetz
offener Stammtisch der Flüchtlingshilfe Preetz

Kontakt

KVHS Plön: Heike Zura
Telefon: 04522 - 2327 oder 2443
Addresse: Krabbe 17   24306 Plön
E-mail: info@kvhs-ploen.de

Lutz Reinhardt
Telefon: 04342 - 800 769

E-mail: info@sprachpaten-preetz.de